Folge 25 – 1on1 mit Nico Schmolke

Folge 25 – 1on1 mit Nico Schmolke

Nico ist Journalist und war jahrelang aktiv in der SPD und bei den Jusos. Bis er es nicht mehr war. Jetzt schaut er mit einem Außenblick auf die SPD. Wir sprechen darum sehr viel (und sehr intensiv) über die Daseinsberechtigung der SPD in 2018. Über neue und alte gesamtgesellschaftliche Konfliktlinien und wie die SPD darin (nicht) vorkommt. Das Gespräch geht gleich in die vollen, ihr steigt also gleich ein. Außerdem reden wir natürlich über Nicos politischen Werdegang. Vor allem sein Engagement gegen Nazis in unserem Bezirk hat ihn geprägt. Wir reden darüber, wie es ist, sich gegen organisierte Nazisstrukturen zu engagieren und was die Folgen sein können.

Das und vieles mehr in dieser Folge des Sozipods.

Viel Spaß.

 

#Shownotes

Nico bei Twitter

Artikel im Tagesspiegel über Nicos Engagement im Kiez

Artikel in der TAZ zum Engagement im Kiez

 

 

paul

Paul fragt sich, wie die Zukunft der SPD eigentlich aussehen kann. Außerdem ist er Vorsitzender der Jusos Treptow-Köpenick und stellvertretender Fraktionsvorsitzender der SPD Kommunalfraktion in Berlin Treptow-Köpenick.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Durch das Anhaken der folgenden Checkbox erlaube ich SoziPod.de die Speicherung meiner Daten.

*

Ich stimme zu